Pressebericht

Bericht aus der Salzgitter Zeitung vom Freitag, den 08.07.2012


„Die passen zusammen wie die Faust aufs Auge“

Burgdorf Der Sportverein Eintracht Burgdorf ist 100 Jahre alt. Das wurde mit einem Kommers auf dem Hof der Familie Friedrichs ausgiebig gefeiert.

Von Udo Starke

 
  Kreissportbund-Vorsitzender Clemens Löcke (von links) ehrte Anneliese Müller, Friedhelm Herbold, Veronika Gaertner und Reinhardt Pollok.
  Foto: Starke

SVE-Vorsitzender Reinhardt Pollok begrüßte zahlreiche Gäste, unter ihnen waren die stellvertretende Landrätin Christiane Wagner-Judith, Samtgemeindebürgermeister Jens Range, Bürgermeister Heinz Heusmann, den Vorsitzenden des Fußballkreises Nordharz, Wolfgang Fisch, und den Vorsitzenden des Kreissportbundes, Clemens Löcke.
Pollok hob den gesundheitlichen und sozialen Stellenwert des Sporttreibens hervor. Zudem müsse die Jugendförderung eine wesentliche Rolle spielen.
Der Verein verfüge über ein beachtliches Angebotsspektrum. Das Engagement sei lobenswert“, sagte Wagner-Judith. 100 Jahre bedeute auch ständige Fortbildung. Dafür danke der Landkreis.
Stolz auf den Verein ist Bürgermeister Heinz Heusmann. „Die Gemeinde und der SV Eintracht passen zusammen wie die Faust aufs Auge“, meinte er symbolisch. Heusmann hofft, der Verein sei gut für die Zukunft aufgestellt und dass es mit der Fußballsparte aufwärts gehe.
Sportlern Vorstand und Übungsleitern dankte Verwaltungschef Range: „Sie haben mit dem Jubiläum Sportgeschichte geschrieben.“ Range wünschte sich, dass es immer wieder Menschen gebe, die sich für einen Verein engagieren.
Für besondere Verdienste wurden mit der Silbernen Ehrennadel des Landessportbundes Niedersachsen Friedhelm Herbold, Veronika Gaertner und Anneliese Müller ausgezeichnet. Die Würdigung nahm Clemens Löcke vor, der zudem eine Uhr an den Vereinsvorsitzenden überreichte. „Machen Sie alle weiter und bleiben Sie ihrem Verein treu“, rief er den Mitgliedern zu. Christoph Kunze vom Turnkreis Goslar/Salzgitter überreichte einen Wimpel.